Restaurant in der Kreuzbergstraße überfallen

Montag, 21. April 2014
Pressemeldung der Berliner Polizei

Heute früh bedrohten vier Unbekannte eine Servicekraft eines Restaurants in Kreuzberg mit einer Pistole und entwendeten Bargeld. Ersten Befragungen zufolge war die 41-Jährige gegen 4.30 Uhr mit Reinigungsarbeiten in dem bereits geschlossenen Lokal in der Kreuzbergstraße beschäftigt, als sie Geräusche hörte. Auf der Suche nach deren Quelle traf sie auf vier maskierte Männer, die sie unter Vorhalt einer Pistole in die obere Etage führten und dort in Schach hielten. Im weiteren Verlauf brachen die Täter mehrere Türen in dem Gastronomiebetrieb auf, durchsuchten die Räume und entwendeten Bargeld. Mit der Beute verließen sie dann das Restaurant durch den Hintereingang, stiegen in ein Auto und entkamen unerkannt. Die Überfallene blieb unverletzt und alarmierte die Polizei. Ein Raubkommissariat der Direktion 5 übernimmt die weiteren Ermittlungen.