Reisebusse in der Köpenicker Straße angezündet

Freitag, 19. September 2014
Pressemeldung der Berliner Polizei

Ein Passant bemerkte heute früh in Mitte ein Feuer im Innenraum eines Kleinreisebusses und alarmierte die Polizei. Als die Beamten gegen 3.20 Uhr bei dem in der Köpenicker Straße geparkten Fahrzeug ankamen, stand es vollständig in Flammen und ein direkt dahinter stehender großer Reisebus war ebenfalls in Brand geraten. Ob das Feuer separat gelegt wurde oder vom kleineren Bus übergriff, ist noch Gegenstand der Ermittlungen. Die Flammen wurden durch die Feuerwehr gelöscht, verletzt wurde niemand. Derzeit geht die Polizei von Brandstiftung aus. Der Polizeiliche Staatsschutz prüft eine Übernahme der Ermittlungen.

Reisebusse in der Köpenicker Straße angezündet