Motorradfahrer auf der Warschauer Straße lebensgefährlich verletzt

Mittwoch, 10. September 2014
Pressemeldung der Berliner Polizei

In Lebensgefahr befindet sich ein Motorradfahrer, der gestern Abend in Friedrichshain bei einem Unfall schwer verletzt worden war. Ermittlungen zufolge war ein 30-Jähriger gegen 18.30 Uhr mit einem Kleintransporter in der Warschauer Straße in Richtung Warschauer Brücke unterwegs und bog verkehrswidrig an der Grünberger Straße links ab. Dabei erfasste er den 41 Jahre alten Motorradfahrer, der mit seiner „Suzuki“ in Richtung Frankfurter Tor fuhr. Der Zweiradfahrer stürzte und seine Maschine schleuderte erst gegen einen Begrenzungspoller auf dem Gehweg und erfasste dann eine 23-jährige Fußgängerin, die die Grünberger Straße überquerte. Rettungssanitäter brachten den Motorradfahrer mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus. Die Passantin wurde mit Armverletzungen in einer Klinik stationär aufgenommen. Während der Rettungsarbeiten und der Unfallaufnahme war die Warschauer Straße ab der Kopernikusstraße in Richtung Boxhagener Straße von 18.30 Uhr bis 23.30 Uhr gesperrt. Der Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 5 führt die Ermittlungen.