Mevlana-Moschee: Spuren einer brennbaren Flüssigkeit festgestellt

Freitag, 15. August 2014
Pressemeldung der Berliner Polizei

Nach dem Brand in dem Anbau einer Moschee in der Skalitzer Straße in Kreuzberg am 11.08.2014 liegt jetzt ein vorläufiges Ergebnis der Brandschutt-Untersuchung vor. Die kriminaltechnische Untersuchungsstelle der Polizei hat in den Brandresten Spuren einer brennbaren Flüssigkeit festgestellt. Die bisher laufenden intensiven gemeinsamen Ermittlungen des Brand- und Staatschutzkommissariats werden daher in einer Ermittlungsgruppe beim polizeilichen Staatsschutz gebündelt.

Ziel ist die schnelle und gesicherte Aufklärung der Brandursache.
Dabei soll festgestellt werden, ob brennbare Flüssigkeiten vorsätzlich zur Brandlegung benutzt wurden oder durch einen technischen Defekt bzw. fahrlässige Handhabung in Brand gerieten.

Mevlana-Moschee: Spuren einer brennbaren Flüssigkeit festgestellt