Messerstecher vom U-Bahnhof Kochstraße stellte sich der Polizei

Freitag, 10. Januar 2014
Pressemeldung der Berliner Polizei

Im Zusammenhang mit einer gefährlichen Körperverletzung stellte sich ein 27-jähriger Mann gestern Vormittag der Polizei. Wie berichtet, hatte der zunächst unbekannte Mann am vergangenen Mittwoch, 08.01.2014, gegen 17.35 Uhr auf dem U-Bahnhof Kochstraße in Kreuzberg einen 22-Jährigen mit einem Messer angegriffen und schwer verletzt. Einen Tag später stellte sich nun der Mann der Polizei. Der 27-Jährige hielt gegen 11.30 Uhr in der Turmstraße in Moabit eine Funkwagenbesatzung an und teilte den Beamten mit, dass er der Täter zu der Messerattacke auf dem U-Bahnhof Kochstraße sei. Er wurde für die Kriminalpolizei der Direktion 5 eingeliefert und soll heute einem Ermittlungsrichter vorgeführt werden.