Mann in der Gerhart-Hauptmann-Schule erstochen

Freitag, 25. April 2014
Pressemeldung der Berliner Polizei

Ein Streit, in den heute Mittag zwei Männer in Kreuzberg geraten waren, endete für einen der Beiden tödlich. Erste Ermittlungen ergaben, dass die beiden Bewohner der ehemaligen Gerhart-Hauptmann-Schule gegen 12.15 Uhr in einem Nebengebäude auf dem Gelände in der Ohlauer Straße zunächst verbal aneinander geraten waren. Im Verlauf des Streits zog der Ältere der beiden ein Messer und fügte dem 29 Jährigen die tödlichen Verletzungen zu. Der 40 Jährige Tatverdächtige flüchtete zunächst, wurde jedoch von am Ort befindlichen Mitarbeitern des Sicherheitsdienstes verfolgt und durch alarmierte Polizisten am Heinrichplatz vorläufig festgenommen. Die sechste Mordkommission des Landeskriminalamts hat die Ermittlungen übernommen.

Mann in der Gerhart-Hauptmann-Schule erstochen