Kreuzberg: Versuchter Einbruch in Restaurant – Tatverdächtiger festgenommen

Montag, 19. Mai 2014
Pressemeldung der Berliner Polizei

Polizeibeamte des Abschnitts 52 wurden in der vergangenen Nacht zu einem versuchten Einbruch in Kreuzberg gerufen. Ein 24-jähriger Anwohner hörte gegen 2.15 Uhr verdächtige Geräusche und alarmierte die Polizei zu einem Restaurant am Tempelhofer Ufer. Zwei Männer flüchteten bei Eintreffen der Beamten, letztlich konnte einer von ihnen, ein 25-Jähriger, festgenommen werden. Er war offenbar mit einem Pkw zum Tatort gekommen – im Auto entdeckten die Beamten Werkzeuge, Handschuhe und eine Taschenlampe. Am Lokal war eine Fensterscheibe zerstört worden. Die beiden Handys, die der Mann dabei hatte, stammten aus weiteren Einbruchstaten. Der 25-jährige Mann wurde für das Einbruchskommissariat der Polizeidirektion 5 eingeliefert.