Kreuzberg: Tresor aus Hotel gestohlen - Drei Festnahmen

Sonntag, 8. März 2015
Pressemeldung der Berliner Polizei

Polizeibeamten des Abschnitts 53 gelang es in der vergangenen Nacht drei mutmaßliche Diebe festzunehmen, die in dringendem Tatverdacht stehen, zuvor einen Tresor aus einem Hotel in Kreuzberg gestohlen zu haben. Gegen 23.30 Uhr alarmierte der Rezeptionist eines Hotels in der Friedrichstraße in Kreuzberg die Polizei. Er berichtete, dass er kurz zuvor Hilferufe aus einem Flur hinter der Lobby vernommen, sich daraufhin zu dem um Hilfe rufenden Mann begeben und hierzu die Rezeption verlassen hatte. Als er im Flur angekommen war, hörte er plötzlich Geräusche aus dem Bereich der Rezeption. Der Angestellte begab sich zu seinem Arbeitsplatz zurück, sah er noch zwei Männer davonlaufen und stellte wenig später fest, dass ein Tresor entwendet worden war. Zeugen hatten noch gesehen, wie drei Männer fluchtartig in einen wartenden „Audi“ gesprungen und davongefahren waren. Über Funk wurde eine Beschreibung des Fluchtwagens durchgegeben, der wenig später in der Ritterstraße gestoppt werden konnte. Drei der vier Männer im Alter von 25 und 26 Jahren, die in dem Auto saßen konnten festgenommen werden, dem vierten gelang die Flucht. Das Fluchtfahrzeug stellten die Beamten sicher. Im Kofferraum fanden sie neben dem gestohlenen Tresor auch Gesichtsmasken und Handschuhe. Die Ermittlungen dauern an.