Kreuzberg: Räuber festgenommen

Sonntag, 9. November 2014
Pressemeldung der Berliner Polizei

Heute früh nahmen Polizeibeamte zwei junge Männer nach einem versuchten Raub in Kreuzberg fest. Gegen 3.20 Uhr bedrohten zwei mutmaßliche Räuber in der Görlitzer Straße einen 28-Jährigen zunächst lautstark und verfolgten ihn in Richtung Cuvrystraße. Nach bisherigen Erkenntnissen schlug einer der Täter dem Verfolgten auf den Hinterkopf, so dass dieser zu Boden fiel. Der Zweite zog dem Opfer die Kapuze über das Gesicht und hielt ihn fest. Gleichzeitig forderte er seinen Kumpanen auf, das Portemonnaie zu stehlen. In diesem Moment riss sich der Überfallene los und floh weiter in Richtung Cuvrystrraße. Das Duo ließ daraufhin von ihm ab und entfernte sich. Alarmierte Polizeibeamte der 11. Einsatzhundertschaft stellten die 15 und 20 Jahre alten polizeibekannten Tatverdächtigen noch in Tatortnähe und nahmen sie fest. Der Überfallene erlitt leichte Verletzungen. Die Festgenommenen wurden einem Fachkommissariat der Polizeidirektion 5 überstellt.