Kreuzberg: Polizisten mit Steinen beworfen

Sonntag, 6. Juli 2014
Pressemeldung der Berliner Polizei

In zwei Fällen wurden Polizisten vergangen Nacht in Mitte und Kreuzberg attackiert und mit Steinen beworfen. In beiden Fällen führt der Polizeiliche Staatsschutz beim Landeskriminalamt die Ermittlungen.

Gegen 23 Uhr beobachteten Anwohner in der Adalbertstraße, wie eine Gruppe von etwa 20 schwarz gekleideten und vermummten Personen die Schaufenster eines Möbelgeschäftes mit Steinen einwarfen. Alarmierte Polizisten wurden kurz darauf ebenfalls aus der Gruppe heraus mit Steinen beworfen und getroffen. Im weiteren Verlauf zündeten die Randalierer einen Müllcontainer an und entfernten sich unerkannt. Bei dem Angriff wurden zwei Fahrzeugscheiben eines Einsatzwagens der Polizei durchschlagen und die beiden im Wagen befindlichen Beamten verletzt. Die Polizisten mussten in einem Krankenhaus ambulant behandelt werden und konnten ihren Dienst nicht mehr fortsetzen. Darüber hinaus wurde ein weiterer Einsatzwagen der Polizei Berlin durch die Steinwürfe erheblich beschädigt.

In der Möckernstraße bewarfen Unbekannte gegen 2.30 Uhr einen Einsatzwagen der Polizei Berlin während der Streifenfahrt mit mehreren Steinen. Hierbei wurde eine Scheibe durchschlagen. Glücklicherweise blieben die Beamten bei diesem Angriff unverletzt.