Kreuzberg: Mann mit Baseballschläger bedroht - Staatsschutz ermittelt

Freitag, 1. August 2014
Pressemeldung der Berliner Polizei

In Kreuzberg bedrohte gestern Abend ein 50-Jähriger einen Schwarzen. Nach Angaben eines Zeugen, war es gegen 22.50 Uhr an der Lausitzer Straße Ecke Wiener Straße zunächst zu einem Wortgefecht zwischen den beiden Männern gekommen. Der Zeuge gab an, der 50-Jährige habe den Unbekannten dann mehrfach bedroht, war zu einem geparkten Auto gelaufen und hatte einen Baseballschläger geholt. Der wütende Mann war dem inzwischen auf einem Fahrrad Flüchtenden noch ein Stück hinterhergerannt und hatte mehrfach drohende Gesten mit dem Baseballschläger gemacht, bevor er in einem Wohnhaus verschwunden war. Von dem Zeugen alarmierte Polizisten nahmen den 50-Jährigen wenig später in einer Wohnung in der Lausitzer Straße vorläufig fest. Der alkoholisierte Mann äußerte sich nicht zu den Tatvorwürfen. Nach einer erkennungsdienstlichen Behandlung und einer Blutentnahme wurde er wieder aus dem polizeilichen Gewahrsam entlassen. Der Polizeiliche Staatsschutz ermittelt wegen Nötigung und Bedrohung mit Waffen.