Kreuzberg: Jugendliche am Landwehrkanal überfallen

Mittwoch, 29. Januar 2014
Pressemeldung der Berliner Polizei

Sechs Unbekannte haben gestern Abend drei Jugendliche in Kreuzberg überfallen. Gegen 18 Uhr umstellten die Räuber das Trio im Alter von 14 und 15 Jahren am Landwehrkanal in unmittelbarer Nähe zur Straße Vor dem Schlesischen Tor und fragten nach Zigaretten und „Gras“. Als die Angesprochenen dies verneinten, forderten die Täter die Herausgabe von Handys und Geld. Anschließend schlugen die Räuber einen 15-Jährigen zu Boden, der daraufhin kurzzeitig das Bewusstsein verlor. Die sechs, als jugendliche Täter von den Überfallenen beschrieben, flüchteten anschließend mit der Beute in Richtung Treptower Brücke. Der 15-Jährige musste mit einer Kopfverletzung von einem herbeigerufenen Arzt behandelt werden. Er begibt sich mit seinen Eltern selbst in ärztliche Behandlung. Ein Raubkommissariat der Polizeidirektion 5 führt die Ermittlungen.