Kreuzberg: Hotel in der Halleschen Straße überfallen

Freitag, 14. November 2014
Pressemeldung der Berliner Polizei

Zwei Männer haben gestern Abend in Kreuzberg Geld und Schmuck erbeutet. Die ungebetenen Gäste betraten gegen 20.30 Uhr das Foyer eines Hotels in der Halleschen Straße und forderten von der 24-jährigen Angestellten das Geld. Dabei wurden sie und eine weitere 28-jährige Mitarbeiterin mit einer Pistole bedroht. Anschließend forderten die Räuber von einer im Foyer sitzenden Touristin deren Uhr und flüchteten in Richtung Stresemannstraße. Die drei Frauen erlitten einen Schock.