Kreuzberg: Hostel am Hallesches Ufer überfallen

Sonntag, 15. März 2015
Pressemeldung der Berliner Polizei

Ein Maskierter überfiel gestern Abend ein Hostel in Kreuzberg. Dabei machte er keine Beute. Gegen 21 Uhr betrat der Unbekannte das Hostel in der Straße Hallesches Ufer. Mit einem Messer bedrohte er eine 25-jährige Angestellte und forderte sie auf, ihm das Geld aus Kasse und Geldschrank herauszugeben. Da ihr dies nicht möglich war, floh der Räuber aus dem Vorraum und entkam in unbekannte Richtung. Das Opfer blieb unverletzt. Die Ermittlungen hat das Raubkommissariat der Polizeidirektion 5 übernommen.