Kreuzberg: „BMW“ in der Gneisenaustraße angezündet

Samstag, 15. Februar 2014
Pressemeldung der Berliner Polizei

Ein oder mehrere Unbekannte haben in der vergangenen Nacht einen „BMW“ in Kreuzberg angezündet. Polizeibeamte bemerkten das brennende Auto einer Car-Sharing-Firma gegen 1.35 Uhr am Fahrbahnrand der Gneisenaustraße und alarmierten die Feuerwehr. Das Fahrzeug brannte vollständig aus. Durch die Flammen wurden ein „Ford“ und ein „VW“ ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen. Ein Brandkommissariat hat die Ermittlungen wegen Brandstiftung übernommen.