Junge Frau springt nach Streit in die Spree - Suche abgebrochen

Montag, 5. Januar 2015
Pressemeldung der Berliner Polizei

In Friedrichshain ist gestern Abend eine junge Frau nach einem Streit mit ihrem Freund ins Wasser gesprungen. Nach bisherigen Erkenntnissen kam es gegen 18.45 Uhr an der Parkwegbrücke zu dem Streit zwischen den beiden 21-Jährigen. Nach Angaben des jungen Mannes sei seine Freundin plötzlich von der Brücke in die Spree gesprungen. Er selbst war daraufhin hinterher gesprungen und hatte noch versucht sie zu retten, was ihm jedoch misslang, da ihn die Kräfte verließen. Passanten und die alarmierten Polizisten retteten den 21-Jährigen aus dem Wasser. Er wurde in einem Krankenhaus ambulant behandelt. Die junge Frau konnte auch mithilfe von Tauchern bisher nicht gefunden werden. Ihre 42-jährige Mutter erschien während der Suche vor Ort und erlitt einen Nervenzusammenbruch. Rettungskräfte brachten sie in ein Krankenhaus. Gegen 22 Uhr wurde die Suche nach der jungen Frau erfolglos abgebrochen.