Fußgänger in der Gneisenaustraße von Auto erfasst

Samstag, 11. Oktober 2014
Pressemeldung der Berliner Polizei

Bei einem Verkehrsunfall in Kreuzberg, zog sich ein Fußgänger in der vergangenen Nacht Kopfverletzungen und einen Beinbruch zu. Bisherigen Ermittlungen zufolge betrat der 52-Jährige kurz nach 3 Uhr bei „Rot“ die Fahrbahn der Gneisenaustraße und wurde hierbei von dem Fahrzeug eines 59-jährigen Autofahrers erfasst, der zu diesem Zeitpunkt in der Gneisenaustraße in Richtung Südstern unterwegs war. Da der Autofahrer nach Alkohol roch, wurde bei ihm eine Blutentnahme durchgeführt. Eine freiwillig durchgeführte Atemalkoholmessung ergab einen Wert von 0,44 Promille. Der Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 6 führt die Ermittlungen. Der Verletze kam zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus.