Fußgänger auf der Urbanstraße schwer verletzt

Sonntag, 12. Oktober 2014
Pressemeldung der Berliner Polizei

In der vergangenen Nacht wurde ein 41-jähriger Fußgänger beim Überqueren der Urbanstraße in Kreuzberg von einem Taxi erfasst und schwer verletzt. Nach bisherigen Erkenntnissen fuhr der 35-jährigen Taxifahrer gegen 22.15 Uhr auf der Urbanstraße in Richtung Baerwaldstraße auf dem rechten Fahrstreifen, als der alkoholisierte Fußgänger von links auf die Fahrbahn trat. Dabei wurde er frontal erfasst und an den Fahrbahnrand geschleudert. Der Verletzte wurde zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Taxifahrer erlitt einen Schock, konnte aber nach ambulanter Behandlung wieder aus dem Krankenhaus entlassen werden. Die Urbanstraße war für die Zeit von 22.15 Uhr bis 2.44 Uhr für den Fahrzeugverkehr gesperrt. Die weiteren Ermittlungen zum Unfallgeschehen führt der Verhrkehrsunfalldienst der Polizeidirektion 5.