Friedrichshain: Streit in Wohngemeinschaft eskaliert

Mittwoch, 4. Juni 2014
Pressemeldung der Berliner Polizei

In einer Wohngemeinschaft bedrohte gestern ein Bewohner mit Messern zwei Männer und eine Frau in Friedrichshain. Gegen 20.10 Uhr kam es zu einem Streit in einer Wohnung im Weidenweg, woraufhin ein 38-Jähriger zunächst seine beiden Mitbewohner mit einem Messer bedroht und gedroht haben soll, sie umzubringen. Die beiden Bedrohten im Alter von 21 und 22 Jahren konnten aus der Wohnung flüchten und die Polizei alarmieren. In den Räumen befand sich jedoch noch eine weitere 21-jährige Bewohnerin, die durch den Täter durch Vorhalten eines Messers und Abschließen der Wohnungstür an einem Verlassen gehindert wurde. Sie flüchtete daraufhin in ein Zimmer und konnte sich dort einschließen. Polizisten gelang es, die Wohnung zu betreten und den Mann zu überwältigen. Er muss sich nun wegen Bedrohung, Freiheitsberaubung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte verantworten.