Friedrichshain: Lokalgäste attackieren Polizisten

Samstag, 22. November 2014
Pressemeldung der Berliner Polizei

Aufgebrachte und alkoholisierte Gäste eines Lokals in Friedrichshain haben in der vergangenen Nacht Polizisten angegriffen. Gegen 1.15 Uhr wurde ein Einsatzwagen zum Lokal in die Straßmannstraße alarmiert, da dort einem Gast das Handy gestohlen worden war. Die Beamten wurden von den zirka 15 aufgebrachten Gästen beschimpft, so dass sie Unterstützungskräfte anforderten. Zwei Gäste im Alter von 24 und 33 Jahren griffen in der weiteren Folge einen Polizisten an, versuchten diesen aus dem Lokal zu schubsen und schlugen nach ihm. Im Zuge der Maßnahmen verließ der 24-Jährige zunächst freiwillig das Lokal. Bei dem 33-Jährigen musste körperlicher Zwang angewendet werden, um die Situation zu beruhigen. Andere Gäste widersetzten sich den polizeilichen Anordnungen und versuchten, bereits festgenommene Mitstreiter zu befreien. Vor dem Lokal hetzte nun der 24-Jährige seinen Hund auf einen der Einsatzbeamten, was zur Folge hatte, dass das Tier dem Beamten in den Oberschenkel biss. Der 24-Jährige wurde festgenommen. 
Fazit des Einsatzes: Vier Festnahmen, zwei leicht verletzte Polizisten und Strafermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung, Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte und versuchter Gefangenenbefreiung.