Bewohner der Gerhart-Hauptmann-Schule verletzt vier Polizisten

Dienstag, 14. Oktober 2014
Pressemeldung der Berliner Polizei

In Kreuzberg randalierte heute Morgen ein Bewohner einer ehemaligen Schule und verletzte vier Polizisten. Bereits gestern Mittag gegen 13.30 Uhr bedrohte der Mann einen Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes, der das Gebäude in der Ohlauer Straße schützen soll. Heute gegen 8 Uhr hörten andere Sicherheitsdienstmitarbeiter laute Geräusche aus einer Garage auf dem Schulgelände. Sie trafen den 20-jährigen Mann in der Garage an, als er gerade versuchte die Tür zu zerstören, und alarmierten die Polizei. Bei Eintreffen der Polizisten hatte er die Aufhängung der Garagentür bereits erheblich beschädigt. Als die Beamten den Randalierer festnahmen, leistete dieser rabiat Widerstand. Er trat, schlug und biss um sich und verletzte dabei vier Polizisten erheblich, von denen drei anschließend vom Dienst abtreten mussten. Der Festgenommene wurde zur erkennungsdienstlichen Behandlung gebracht. Ein Polizeiabschnitt der Direktion 5 übernimmt die Ermittlungen.