Wohnungsdurchsuchungen in der linken Szene wegen versuchten Mordes

Mittwoch, 14. August 2013
Pressemeldung der Berliner Polizei

Aufgrund richterlicher Anordnungen durchsuchen die Berliner Staatsanwaltschaft und die Polizei Berlin seit den frühen Morgenstunden acht Wohnungen in Friedrichshain-Kreuzberg (Rigaer Straße), Neukölln und Mitte. Hintergrund der Durchsuchungen sind zwei verschiedene Ermittlungsverfahren.
Am 07.06.2013 hatten mehrere Täter versucht, Polizisten in einem Polizeifahrzeug anzuzünden. Die Ermittlungen werden wegen versuchten Mordes geführt. Das Ziel der Wohnungsdurchsuchung ist es, Beweismittel des Verbrechens zu finden.
Sieben weitere Wohnungen werden durchsucht, um die Angriffe auf mehrere Berliner Jobcenter am 03.05.2013 aufzuklären. Auch hier werden Spuren und Beweismittel gesucht.

Eine Räumung von Wohnungen oder Gebäuden ist nicht vorgesehen.

Hausdurchsuchung Rigaer Straße