Versuchter Einbruch in Leihhaus am Mehringdamm

Freitag, 13. Dezember 2013
Pressemeldung der Berliner Polizei

Unbekannte haben versucht, durch einen Deckendurchbruch in ein Leihhaus in Kreuzberg einzubrechen.
Als die 47–jährige Mitarbeiterin des Geschäftes im Mehringdamm heute Morgen gegen 9.20 Uhr zur Arbeit erschien, bemerkte sie im Büro, direkt neben dem Tresor, ein fast vollständig ausgesägtes Loch im Fußboden. Bisher Unbekannte drangen vermutlich gewaltsam in den Keller des Hauses ein und trugen das Deckenmauerwerk ab. Hierdurch wurde der Holzfußboden des im Erdgeschoss gelegenen Geschäftes sichtbar. Sägespäne und Schuttreste verrieten das Vorgehen der Einbrecher, die ihre Tat nicht zu Ende brachten.
Ein Einbruchskommissariat des Landeskriminalamtes übernimmt die weiteren Ermittlungen.