Spiderman in der Hildegard-Jadamowitz-Straße festgenommen

Donnerstag, 29. August 2013
Pressemeldung der Berliner Polizei

Beamte der 12. Einsatzhundertschaft haben in der vergangenen Nacht einen Mann in Friedrichshain festgehalten, der über mehrere Balkone auf das Dach eines Hauses gestiegen war. Gegen 2 Uhr alarmierte ein Mieter eines Mehrfamilienhauses in der Hildegard-Jadamowitz-Straße die Polizei, nachdem er einen fremden Mann auf seiner Terrasse bemerkt hatte, der kurz danach eine Fensterscheibe seiner Wohnung einwarf. Als die Beamten an dem Wohnhaus eintrafen, flüchtete der ungebetene Besucher über die Balkone vom zweiten Obergeschoss auf das Dach des Gebäudes. Von dort aus kletterte er auf ein weiteres höher liegendes Dach und schlug die Fensterscheiben eines Büros ein. Nachdem der Flüchtende sich dort kurz versteckt hielt, um anschließend die Räumlichkeiten wieder zu verlassen, nahmen die alarmierten Beamten seine Spur auf und gelangten mit Hilfe einer Trittleiter auf das Dach des Hauses. Hier hielten die Polizisten den Mann fest. Der Festgehaltene, der keine Personalpapiere mit sich führte, gab an, 30 Jahre alt zu sein. Nachdem er einen leichten Kreislaufkollaps erlitten hatte, holten Beamte der Berliner Feuerwehr ihn mit Hilfe einer Drehleiter vom Dach herunter und brachten den Mann zur Beobachtung in ein Krankenhaus. Gegen ihn wird nun wegen Sachbeschädigung und Hausfriedensbruchs ermittelt.