SPD-Zentrale mit Steinen beworfen

Dienstag, 17. Dezember 2013
Pressemeldung der Berliner Polizei

In der vergangenen Nacht wurden an dem Gebäude einer Parteizentrale in Kreuzberg mehrere Scheiben zerstört. Ein Zeuge hatte gegen 1.15 Uhr in der Wilhelmstraße plötzlich laute Geräusche gehört, bevor er auf der gegenüberliegende Straßenseite ca. 15 vermummte Personen sah, die Pflastersteine gegen das Gebäude warfen. Er alarmierte daraufhin die Polizei. Noch bevor die Beamten eintrafen, flüchteten die Täter, zum Teil auf Fahrrädern, in unbekannte Richtung. Es wurden insgesamt 14 Fensterscheiben beschädigt.
Der Polizeiliche Staatsschutz hat die Ermittlungen wegen Landfriedensbruch übernommen.

Kreuzberg: SPD-Zentrale mit Steinen beworfen