Serieneinbrecher am Südstern festgenommen

Mittwoch, 16. Januar 2013
Pressemeldung der Berliner Polizei

Beamte des Polizeiabschnitts 52 haben gestern Mittag zwei polizeibekannte Einbrecher am Südstern in Kreuzberg festgenommen, die zuvor von dem Geschäftsinhaber eines Fachgeschäfts für Billardzubehör beim Plündern einer Ladenkasse ertappt worden waren. Gegen 13 Uhr 10 überraschte der 46-jährige Ladeninhaber im Verkaufsraum den 25-jährigen Mann und seine 20-jährige Komplizin beim Hantieren an der geschlossenen Ladenkasse, aus der sie Bargeld entwenden wollten. Als die beiden Serieneinbrecher den Geschäftsinhaber sahen, bedrohte der 25-Jährige ihn mit einem Messer und flüchtete ohne Beute mit seiner Komplizin. Die alarmierten Beamten nahmen kurz darauf die beiden auf der Flucht fest. Sowohl der 25-Jährige, gegen den ein Haftbefehl wegen eines Einbruchsdiebstahls in einer Arztpraxis bestand, als auch die 20-Jährige sollen heute auf Antrag der Staatsanwaltschaft Berlin einem Ermittlungsrichter zur Verkündung bzw. zum Erlass von Haftbefehlen vorgeführt werden. Bereits am 9. Januar 2013 wurden auf Antrag der Staatsanwaltschaft Berlin erlassene Durchsuchungsbeschlüsse des Amtsgerichts Tiergarten in den Wohnungen der beiden in Kreuzberg und Neukölln vollstreckt und Beweismittel für zurückliegende Einbrüche und Diebstähle, wie beispielsweise Geldbörsen sowie EC-Karten, aufgefunden.