Schlägerei vor der KFZ-Zulassungsstelle - Polizist gibt Warnschuss ab

Dienstag, 19. März 2013
Pressemeldung der Berliner Polizei

Schwere Verletzungen erlitten fünf Männer heute Mittag in Kreuzberg nach einer Schlägerei vor einer Kraftfahrzeugzulassungsstelle. Ersten Ermittlungen zufolge gerieten zwei Personengruppen gegen 12.30 Uhr in der Jüterboger Straße in Streit. Dabei setzten sie auch Schlagutensilien und Messer ein. Alarmierte Polizisten versuchten die Kontrahenten, die sich auf der Straße vor der Zulassungsstelle befanden und weiterhin aufeinander losgingen, voneinander zu trennen. Als die Gruppen ihre Auseinandersetzung fortsetzten, gab ein 28-jähriger Polizeibeamter einen Warnschuss in die Luft ab. Erst nach dem Eintreffen weiterer Polizisten beruhigte sich die Lage und es wurden drei 17, 20 und 25 Jahre alte Tatverdächtige festgenommen. Fünf Männer im Alter von 18 bis 51 Jahre wurden schwer verletzt und durch angeforderte Rettungskräfte in Krankenhäuser gebracht. Die Hintergründe der Tat sind Gegenstand der Ermittlungen, die die 7. Mordkommission des Landeskriminalamts übernommen hat.