Radfahrer bei Verkehrsunfall auf dem Kottbusser Damm schwer verletzt

Mittwoch, 3. Juli 2013
Pressemeldung der Berliner Polizei

Zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus kam gestern Nachmittag ein Radfahrer, nachdem er in Kreuzberg gegen die Beifahrertür eines Fahrzeuges geraten war. Gegen 17.50 Uhr öffnete der 30-jährige Beifahrer die Tür eines in der mittleren Fahrspur des Kottbusser Damms im Stau stehenden „Toyota“, woraufhin der von hinten heranfahrende Radler im Alter von 27 Jahren dagegen prallte und auf die Fahrbahn stürzte. Der Radfahrer zog sich einen Bruch des Unterarms sowie Hautabschürfungen zu. Der 30-Jährige blieb unverletzt.