Opa zu betrunken - Polizisten nehmen Fünfjährigen in Obhut

Donnerstag, 4. April 2013
Pressemeldung der Bundespolizei

Dank einer aufmerksamen Reisenden nahmen Bundespolizisten gestern Nachmittag einen Fünfjährigen in ihre Obhut. Der Junge war mit einem stark alkoholisierten Familienangehörigen unterwegs.

Die unbekannt gebliebene Frau hatte das Kind gegen 15:20 Uhr auf einem der Bahnsteige des Bahnhofs Ostkreuz bemerkt. Der Junge war in Begleitung eines älteren Mannes, der offenbar stark alkoholisiert war und sich kaum auf den Beinen halten konnte. Immer wieder stürzte der 54-Jährige auf einer Treppe und brachte dadurch auch den Fünfjährigen in Gefahr. Die aufmerksame Zeugin sorgte sich um den kleinen Mann und alarmierte über den Notruf die Polizei.

Eine Streife der Bundespolizei nahm den Fünfjährigen in ihre Obhut und gemeinsam mit dem betrunkenen Mann mit zur Dienststelle. Dort konnten die Beamten dann die Mutter des Jungen ausfindig machen. Außerdem fanden sie heraus, dass es sich bei dem Begleiter des Jungen um seinen Großvater handelt.