Mutter und Kleinkind am Kottbusser Damm bei Verkehrsunfall verletzt

Sonntag, 25. August 2013
Pressemeldung der Berliner Polizei

Bei einem Verkehrsunfall gestern Nachmittag in Kreuzberg wurden eine Frau und ihre 15 Monate alte Tochter, die sie auf dem Arm trug, von einem Pkw erfasst. Nach den bisherigen Erkenntnissen und Zeugenaussagen betrat die 41-Jährige bei grüner Fußgängerampel die Fahrbahn des Kottbusser Damms und wurde dabei von einem 33-jährigen „Mercedes“-Fahrer erfasst, der den Kottbusser Damm in Richtung Kottbusser Brücke befuhr und offensichtlich die beiden übersah. Alarmierte Rettungskräfte der Berliner Feuerwehr brachten die Mutter, die Prellungen, eine Platzwunde und eine Fraktur im Schulterbereich erlitt, sowie das kleine Mädchen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus.