Mutmaßlicher Opiumdealer in der Obentrautstraße festgenommen

Dienstag, 23. Juli 2013
Pressemeldung der Berliner Polizei

Polizeibeamte einer Einsatzeinheit nahmen gestern Mittag in Kreuzberg einen 58-Jährigen fest, der in dringendem Tatverdacht steht, mit Betäubungsmitteln zu handeln. Die in Zivil eingesetzten Beamten beobachteten den Mann gegen 13 Uhr in der Obentrautstraße dabei, wie er mehrfach Drogen anbot und verkaufte. Bei einer Überprüfung fanden sie bei ihm eine geringe Menge Drogen sowie mehrere hundert Euro Bargeld. In seiner Wohnung und seinem Keller entdeckten die Polizisten rund acht Kilogramm Opium, mehrere Feinwaagen, eine Axt, eine Machete, einen Dolch und ein Luftdruckgewehr. Die Beamten nahmen den 58-Jährigen fest und lieferten ihn für ein Rauschgiftkommissariat des Landeskriminalamts ein. Er wird heute einem Richter zum Erlass eines Haftbefehls vorgeführt.