Mutmaßlicher Messerstecher vom Oranienplatz verhaftet

Dienstag, 3. September 2013
Pressemeldung der Berliner Polizei

Intensivfahnder des Landeskriminalamtes vollstreckten heute Vormittag einen auf Antrag der Staatsanwaltschaft Berlin erlassenen Haftbefehl bei einem 24-Jährigen, der dringend verdächtig ist, am Abend des 17. Juni dieses Jahres am Kreuzberger Oranienplatz eine 27-Jährigen niedergestochen zu haben. Wie berichtet, war der 24-Jährige an jenem Abend mit einem Baby im Kinderwagen und einem männlichen Begleiter am Oranienplatz unterwegs, wo er offenbar mit dem 27-Jährigen und anderen Männern in Streit geriet. Nachdem er dem 27-Jährigen in den Oberkörper gestochen hatte, flüchtete der 24-Jährige. Im Zusammenhang mit der Tat war es zu einem größeren Polizeieinsatz am Flüchtlingscamp gekommen. Die Fahnder spürten den Gesuchten heute Vormittag in Kreuzberg auf und vollstreckten den auf versuchten Totschlag ausgestellten Haftbefehl. Der 24-Jährige soll heute einem Ermittlungsrichter zur Verkündung des Haftbefehls vorgeführt werden.