Mit Pistole zugeschlagen - Spätkauf in der Urbanstraße überfallen

Freitag, 24. Mai 2013
Pressemeldung der Berliner Polizei

Ohne Beute hat ein unbekannter Räuber heute früh kurz nach 3.00 Uhr fluchtartig ein Spätkaufgeschäft in der Urbanstraße in Kreuzberg verlassen. Zunächst hatte der mit Schal und Kapuze vermummte Täter eine 44-jährige Angestellte mit einer Pistole bedroht und Geld aus der Kasse gefordert. Als die Frau nicht sofort reagierte, kam es zu einem Handgemenge, in dessen Verlauf der Kriminelle ihr mehrmals die Waffe auf den Kopf schlug. Schließlich gelang es ihr, ein bereitstehendes Pfefferspray zu ergreifen, worauf der Täter flüchtete. Die Verkäuferin hatte eine Platzwunde an der Stirn erlitten, die ambulant versorgt wurde.