Mann in der Bänschstraße ausgeraubt

Montag, 18. März 2013
Pressemeldung der Berliner Polizei

In Friedrichshain überfielen gestern früh drei Unbekannte einen 42-Jährigen und traten ihm ins Gesicht. Der Mann gab an, am Sonntag gegen 4.10 Uhr in der Bänschstraße von drei Männern zu Boden gerissen und in englischer Sprache immer wieder nach Geld gefragt worden zu sein. Nachdem er nicht reagiert habe, hätten die Unbekannten ihn durchsucht, seine Geldbörse sowie sein Handy entwendet und den am Boden liegenden ins Gesicht getreten, bevor sie flüchteten. Der 42-Jährige alarmierte Polizei und Feuerwehr und wurde von den Rettungskräften in ein Krankenhaus gebracht, in dem er ambulant behandelt wurde. Die Kriminalpolizei der Polizeidirektion 5 ermittelt.