Kinderwagen in einem Hausflur in der Marchlewskistraße angezündet

Dienstag, 8. Januar 2013
Pressemeldung der Berliner Polizei

Nur durch sehr viel Glück wurde durch die Tat eines oder mehrerer bisher Unbekannter gestern Abend in Friedrichshain niemand verletzt. Eine 42 Jahre alte Bewohnerin eines Mehrfamilienhauses in der Marchlewskistraße bemerkte gegen 20 Uhr 20 einen brennenden Kinderwagen im Hausflur und rief sofort laut um Hilfe. Einem daraufhin aufmerksam gewordenen Nachbarn gelang es den brennenden Wagen auf die Straße zu ziehen, wo er kurze Zeit später von der inzwischen alarmierten Feuerwehr gelöscht wurde. Neben dem Kinderwagen brannte in dem Haus zur selben Zeit auch eine hölzerne, zum Dachgeschoss führende Treppe. Den Mietern gelang es sehr schnell, sich gegenseitig zu warnen, so dass alle rechtzeitig das Haus verlassen konnten. Die Feuerwehr löschte auch den zweiten Brandherd, durch den es leicht zu einem Übergreifen auf das gesamte Haus hätte kommen können. Ein Brandkommissariat beim Landeskriminalamt hat die Ermittlungen wegen schwerer Brandstiftung übernommen.