Kind bei Verkehrsunfall in der Lobeckstraße schwer verletzt

Montag, 26. August 2013
Pressemeldung der Berliner Polizei

Ein Kind wurde gestern Nachmittag bei einem Zusammenstoß mit einem Auto in Kreuzberg schwer verletzt. Gegen 16.40 Uhr war ein 24-Jähriger mit seinem „Peugeot“ in der Lobeck- in Richtung Oranienstraße unterwegs. Nach Zeugenangaben überquerte der Siebenjährige mit seinem Fahrrad an der Einmündung Wassertorstraße den „Zebrastreifen“ der Lobeckstraße in Richtung Wassertorstraße. Dabei wurde er von den Auto erfasst. Der Junge kam mit Kopf- und Beinverletzungen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Der Autofahrer blieb unverletzt. Der Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 5 hat die Ermittlungen übernommen.