In Kreuzberg verunglückter Motorradfahrer im Krankenhaus verstorben

Montag, 1. Juli 2013
Pressemeldung der Berliner Polizei

Der bei einem Verkehrsunfall in Kreuzberg schwer verletzte Motorradfahrer ist heute früh in einem Krankenhaus verstorben. Wie bereits berichtet, befuhr der 21-Jährige mit seinem Krad die Yorckstraße in Richtung Geneisenaustraße und verlor gegen 19.25 Uhr in Höhe der Katzbachstraße die Kontrolle über sein Motorrad. Der junge Mann prallte gegen eine auf einem angrenzenden Mittelstreifen befindliche Leitplanke und zog sich hierbei schwere Kopfverletzungen zu.