Fußgänger nach Verkehrsunfall auf der Gneisenaustraße verstorben

Montag, 4. Februar 2013
Pressemeldung der Berliner Polizei

Tödliche Verletzungen erlitt ein Mann in der vergangenen Nacht in Kreuzberg, als er von einem Pkw angefahren wurde. Der 45-Jährige war nach ersten Ermittlungen gegen 22 Uhr 30 von der Mittelinsel auf die in Richtung Mehringdamm führende Fahrbahn der Gneisenaustraße getreten und wurde von dem in der linken Spur fahrenden „Toyota“ eines 68-Jährigen erfasst und auf die Fahrbahn geschleudert. Ein Rettungswagen der Feuerwehr brachte den 45-Jährigen in ein Krankenhaus, wo er gegen 1 Uhr seinen schweren Verletzungen erlag.