Flaschensammler auf der Warschauer Brücke verprügelt

Samstag, 12. Oktober 2013
Pressemeldung der Berliner Polizei

Opfer zweier Unbekannter wurde vergangene Nacht ein 34-Jähriger an der Warschauer Brücke. Der Mann hatte gegen 0.30 Uhr in einem Supermarkt Leergut abgegeben und war anschließend von den Männern zur Herausgabe des Pfandgeldes aufgefordert worden. Als er sich weigerte, schlug einer der Unbekannten mit einem Schlagstock auf ihn ein. Als das Opfer zu Boden ging, traten die Männer mehrfach auf den Kopf und Oberkörper des Wehrlosen ein. Als Passanten dem mittlerweile Bewusstlosen zur Hilfe kamen, flüchteten die Männer. Ihr Opfer wurde zur stationären Behandlung in eine Klinik gebracht.