Feuer in Imbiss in der Wrangelstraße

Dienstag, 14. Mai 2013
Pressemeldung der Berliner Polizei

Aufmerksamen Passanten ist es zu verdanken, dass ein Feuer in Kreuzberg heute Vormittag rechtzeitig gelöscht werden konnte. Der Angestellte eines Imbisses in der Wrangelstraße verließ gegen 11.45 Uhr das Bistro, um Einkäufe zu erledigen. Dabei hatte der 28-Jährige offensichtlich vergessen, einen Gasherd abzuschalten, auf dem eine Pfanne mit Nahrungsmitteln stand. Etwa 30 Minuten später bemerkten Passanten eine Rauchentwicklung am Dach des Wohnhauses und alarmierten die Feuerwehr. Die Einsatzkräfte löschten die Flammen, die sich zwischenzeitlich über die Abzugshaube und das Abluftrohr ihren Weg in die oberen Etagen gebahnt hatten. Ein Durchbrand in die Wohnungen konnte somit rechtzeitig verhindert werden. Glücklicherweise ist auch niemand verletzt worden. Das zuständige Fachkommissariat des Landeskriminalamtes hat die Ermittlungen wegen fahrlässiger Brandstiftung übernommen.