Dealer boten Zivilpolizisten in der Revaler Straße Drogen an

Sonntag, 9. Juni 2013
Pressemeldung der Berliner Polizei

Vier Drogendealer suchten sich in der vergangenen Nacht in Friedrichshain die falschen Kunden aus. Die Zivilpolizisten beobachteten das Quartett gegen 22.30 Uhr in der Revaler Straße beim Verkauf von Rauschgift. Als die Händler dann die Beamten ansprachen, klickten die Handschellen. Während ein 20 und ein 22 Jahre alter Dealer nach der Feststellung der Personalien ihren Weg fortsetzen konnten, mussten sich ein 19-Jähriger sowie ein 27-Jähriger einer erkennungsdienstlichen Behandlung unterziehen. Alle vier sehen nun Ermittlungsverfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz entgegen. Insgesamt beschlagnahmten die Polizisten mehrere hundert Euro mutmaßlichen Handelserlöses, sieben Kokainkugeln, ein Messer sowie zwei pralle Beutel mit Cannabis.