Autoräuber in der Kreuzbergstraße festgenommen

Samstag, 20. Juli 2013
Pressemeldung der Berliner Polizei

Polizeibeamte des Abschnitts 52 und des Landeskriminalamtes konnten gestern Abend einen Mann vorläufig festnehmen, der zuvor ein Auto geraubt hatte. Gegen 20 Uhr wollte ein 51-Jähriger mit einem „BMW“ eine Kleingartenkolonie an der Baumschulenstraße in Baumschulenweg verlassen. Nachdem er die Schranke geöffnet hatte und zu dem Wagen zurückgegangen war, bedrohte ihn ein Unbekannter mit einer Schreckschusswaffe. Aus Angst übergab der Mann sofort seinen Autoschlüssel und der Räuber fuhr mit dem Cabrio in Richtung Stadtautobahn davon. Aufgrund intensiver Fahndungsmaßnahmen konnten Polizisten gegen 20.30 Uhr den gestohlenen Wagen in der Kreuzberger Großbeerenstraße im Verkehr entdecken, diesen in der Kreuzbergstraße stoppen und den Tatverdächtigen festnehmen. Der 28-Jährige wurde dem Raubkommissariat der Polizeidirektion 6 überstellt, das die Ermittlungen übernommen hat. Der Überfallene blieb unverletzt.