Auto kollidiert auf der Landsberger Allee mit Straßenbahn

Donnerstag, 9. Mai 2013
Pressemeldung der Berliner Polizei

Einen hohen Sachschaden verursachte in der vergangenen Nacht ein Autofahrer, als er in Friedrichshain mit einer Straßenbahn kollidierte. Der 53-Jährige war gegen 1 Uhr in der Landsberger Allee in Richtung Mollstraße unterwegs, als er an der Kreuzung Virchowstraße gegen eine abbiegende Straßenbahn der Linie M8 fuhr. Bei dem Aufprall schob sein Wagen die ersten beiden Waggons der Tram aus den Gleisen, wobei auch die Ampel beschädigt wurde. Der Autofahrer sowie sein 31 Jahre alter Begleiter kamen in eine Klinik, wo auch eine richterlich angeordnete Blutentnahme durchgeführt wurde. Anschließend verließen beide Männer gegen den ärztlichen Rat das Krankenhaus. Fahrgäste wurden nicht verletzt. An der Unfallstelle kam es bis 3 Uhr zu Verkehrsbehinderungen.