Anarchiezeichen auf die Motorhaube eines Mercedes geritzt

Freitag, 22. Februar 2013
Pressemeldung der Berliner Polizei

Durch die Aufmerksamkeit mehrerer Passanten konnte in der vergangenen Nacht ein Mann festgenommen werden, der im Verdacht steht, mehrere Sachbeschädigungen begangen zu haben. Gegen 1.15 Uhr bemerkten Zeugen, wie zwei Männer in der Skalitzer Straße in Kreuzberg auf einen Briefmarkenautomaten einschlugen und an einer in der Nähe stehenden Telefonzelle die Glasscheiben zerstörten. Danach wechselte das Duo die Straßenseite. Dort beschädigte es die Frontscheibe eines geparkten „Mercedes“, ritzte ein „Anarchiezeichen“ auf die Motorhaube und brach den „Stern“ ab. Eine alarmierte Gruppenstreife der Direktion 4 nahm einen 28-jährigen Tatverdächtigen fest. Der zweite Täter konnte unerkannt entkommen. Die Ermittlungen zu den Sachbeschädigungen hat der Polizeiliche Staatsschutz des Landeskriminalamtes übernommen.