18-Jähriger Räuber im Görlitzer Park festgenommen

Dienstag, 26. November 2013
Pressemeldung der Berliner Polizei

Polizeibeamte nahmen gestern Abend einen Mann in Kreuzberg fest, der einen Passanten überfallen hatte. Gegen 21.45 Uhr war der 25-Jährige im Görlitzer Park unterwegs, als ihn ein Unbekannter ansprach, dann plötzlich ein Messer zog und Geld forderte. Das Opfer übergab sein Portemonnaie, nutzte den Moment zur Flucht und alarmierte die Polizei. Bei dem Räuber, den die Beamten im Park entdeckten, klickten kurz darauf die Handschellen. Der 18-Jährige wurde dem Raubkommissariat der Polizeidirektion 5 überstellt. Der Überfallene blieb unverletzt.