16-Jähriger nach Einbruch in Altersheim festgenommen

Freitag, 12. April 2013
Pressemeldung der Berliner Polizei

Bei der Flucht nach einem Einbruch zog sich in der vergangenen Nacht einer der Täter einen Beinbruch zu. Ein Mitarbeiter eines Seniorenwohnheims in der Barnimstraße in Friedrichshain bemerkte gegen 23.40 Uhr zwei junge Männer, die sich über eine Terrassentür Zugang zu den Räumlichkeiten verschafft hatten. Als die beiden Eindringlinge den 21-jährigen Angestellten bemerkten, ergriffen sie die Flucht. Es gelang dem Mitarbeiter, einen der Einbrecher festzuhalten. Während der junge Mann die Polizei alarmierte, flüchtete der zuvor Festgehaltene über die Terrasse und sprang zirka fünf Meter in die Tiefe. Dabei zog sich der 16-Jährige eine Fraktur am Bein zu, die in einem Krankenhaus behandelt wurde und jetzt stationär versorgt wird. Die Ermittlungen übernahm das Einbruchskommissariat der Polizeidirektion 5.