Zusammenstoß verhindert - schwer verletzt

Mittwoch, 25. Juli 2012
Pressemeldung der Berliner Polizei

Ein 39-jähriger Radfahrer verhinderte gestern Nachmittag in Kreuzberg eine Kollision mit dem Auto einer 49-Jährigen, wurde aber trotzdem schwer verletzt. Gegen 17 Uhr 35 fuhr er auf dem Radfahrerschutzstreifen der Grimmstraße in Richtung Dieffenbachstraße. Die Fahrerin eines PKW der Marke „Audi“ blockierte nach bisherigen Erkenntnissen den Radfahrstreifen, da sie am rechten Fahrbahnrand einparken wollte. Der Radler bremste stark ab, um einen Zusammenstoß zu vermeiden, stürzte und verletzte sich dabei an den Armen. Er wird stationär in einem Krankenhaus behandelt. Der Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 5 hat die Ermittlungen übernommen.