Toter nach Wohnungsbrand in der Gneisenaustraße

Donnerstag, 27. Dezember 2012
Pressemeldung der Berliner Polizei

Der Mieter einer Kreuzberger Wohnung kam gestern Abend ersten Ermittlungen zufolge bei einem Brand ums Leben. Ein Anwohner eines Mehrfamilienhauses in der Gneisenaustraße bemerkte gegen 21 Uhr starke Rauchentwicklung aus einer Souterrainwohnung im Seitenflügel und alarmierte die Feuerwehr. Die Retter entdeckten beim Löschen des brennenden Unrates den leblosen 64-jährigen Mieter in der Wohnung. Die Ermittlungen zur Brandursache hat ein Brandkommissariat des Landeskriminalamtes übernommen.