Steinwürfe gegen Bankfiliale – „Punker“ festgenommen

Donnerstag, 19. April 2012
Pressemeldung der Berliner Polizei

In der vergangenen Nacht bewarfen vier augenscheinlich der „Punkerszene“ zugehörige Männer die Scheiben eines Geldinstitutes in Friedrichshain mit Kleinpflastersteinen. Ein Passant alarmierte gegen 0 Uhr 50 die Polizei zur Petersburger Straße. Die Beamten nahmen die alkoholisierten „Steinewerfer“ fest. Die vier Tatverdächtigen im Alter von 31, 30, 26 und 20 Jahren mussten sich einer erkennungsdienstlichen Behandlung unterziehen und konnten danach das Gewahrsam wieder verlassen.