Schwerverletzter nach Verkehrsunfall in Kreuzberg

Montag, 18. Juni 2012
Pressemeldung der Berliner Polizei

In der vergangenen Nacht wurde ein Autofahrer gegen 0 Uhr 40 bei einem Verkehrsunfall in Kreuzberg schwer verletzt. Nach ersten Erkenntnissen befuhr der 19-jährige „Fiat“-Fahrer bei grünem Ampellicht die Kreuzung Kochstraße Ecke Wilhelmstraße. Um einen Zusammenstoß mit einem Radfahrer, der die Wilhelmstraße befuhr, zu verhindern, riss er das Lenkrad nach rechts und fuhr gegen den Mast einer Ampel. Er erlitt Kopfverletzungen und wurde zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Radfahrer entfernte sich unerkannt vom Unfallort.